Über das Ensemble

Das Ensemble Orfeo Greco besteht aus folgenden Musiker:

  • Tony Mourtzis (Gesang und Gitarre)
  • Alexandre Bytchkov (Akkordeon)
  • Jannis Karis (Bouzouki und Gesang)
  • Reinhold Zauner (Piano)
  • Kyriakos Sfatkidis (Bass)
  • Wolfgang Köhler (Bass)

 


 

Alexandre Bytchkov

Geboren am 08.06.1955 und aufgewachsen in Bytchkov
St.Petersburg (vorm. Leningrad), Rußland

  • 1971-1975 Studium an der Staatl. Musikfachschule, Leningrad
  • 1975-1979 Studium an der Staatl. Hochschule f. Kultur, Leningrad
  • 1980-1982 Assistenz an der Staatl. Hochschule f. Kultur, Leningrad Fachbereich: Dirigent, Akkordeonlehrer und Akkordeonspieler
  • 1969-1982 Studien bei Professor Nikolai Kravtsov, St. Petersburg


Preisträger internationaler Wettbewerbe:

  • 1995 "Baltika-Harmonika", St. Petersburg
  • 1997 "17.Grand Prix", Bischwiller, Frankreich
  • 2000 "8.Deutscher Akkordeon-Musikpreis", Baden-Baden
  • 2003 "9.Deutscher Akkordeon-Musikpreis", Baden-Baden

 


 

Jannis Karis
voc/bouzouki/oud/comp

Geboren 1957 in Filippi/NordgriechenlandKaris

Seit 1975 in Frankfurt am Main, Studium der Psychologie. 1977 Filmmusik-Komposition für Dokumentarfilm „Samothraki“. Mitglied bei Orfeo Greco, Pegasos u.a. bis 1984. 1984 Gründung der Gruppe Prosechós. 1990 Europatour mit dem Altmeister des Rembetiko, Michális Jenitsaris. Im gleichen Jahr erstes Live-Album „Saltadóros“. 1991 Auszeichnung mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für „Saltadóros“. Übergang vom Rembetiko zum orient-okzident Crossover mit dem zweiten Album „Salto Orientale“ (Tanit Records), das 1994 die Top Ten der European World Music Charts erreicht.

Im Herbst 1994 Musik für Radiofeature „Evräoúpolis“ von Jule Reiner (DLF/SFB). 1995 Musik für die im Mai 1996 in Frankfurt am Main aufgeführte antike Tragödie von Euripides „Bacchen“. 1996 Musikkomposition für die Dia-Reportage „Kreta und die Kykladen“ von Michael Herl und Stephan Morgenstern. 1997 Mitwirkung bei der CD-Aufnahme des Albums „Sultan´s Secret Door“ der türkischen Musikgruppe Istanbul Oriental Ensemble. Teilnahme am 1. Athener Festival der griechischen und griechischsprachigen Künstler der Diaspora in Herodion Theater unter der Akropolis im Herbst 1997. 1998 Planung und Vorbereitung des nächsten Albums von Prosechós mit internationalen Musikern.

1999 Gemeinsamer Auftritt mit dem türkischen Solisten Burhan Ocal am 9. Festival „les temps chauds“ in Frankreich. 2000 Teilnahme an der CD „au fil de l´air“, ein Projekt mit Kinderliedern in internationalen Sprachen, gesungen von Kindern, in Lyon.  „Hommage an Mikis Theodorakis, Aschaffenburg, Stadttheater. Ende 2000 Aufführung des „Mittelmeerprojektes“ in der Brotfabrik, Frankfurt. Eine Produktion von inter.art Frankfurt.

2004 wird das 20-jährige Jubiläum der Gruppe Prosechós in der Centralstation, Darmstadt, gefeiert, mit dem Programm Ex Oriente Rembetika an more. Im Oktober 2004 Mitherausgabe und Mitwirkung an der Doppel-CD-Anthologie „The Diaspora of Rembetiko“ von Network Medien.

 

 


 

Reinhold Zauner

 

geb.1959 in Eltville am Rheinzauner

Klassisches Klavier-Studium  am Peter Cornelius Konservatorium in Mainz, an der Pianisten-Akademie Ansbach und an der Wiesbadener Musikakademie.

Viele Jahre Lehrtätigkeit im Fach Klavier an Musikschulen in Mainz und im Rheingau.
Seit 2004 nur noch Privatunterricht in Eltville im Rheingau.

Konzerttätigkeit in verschiedensten stilistischen Bereichen des Kabarett, Chanson, klassische Liedbegleitung, Jazz und seit 1999 auch griechische Musik mit dem Ensemble Orfeo Greco.

 


 

Kyriakos Sfatkidis

 

Geboren 1975 in Mannheim. Karis
Studium der Informatik.
Mit 6 Jahren angefangen mit klassische Gitarre.
Es folgten, Keyboard, Akkordeon und Bass.
Seit über 25 Jahren  ist Kiriakos Sfatkidis im In- und Ausland in namhaften griechischen Clubs,
bei Konzerten und Festivals tätig, im Stil von Laika, Rempetika, Entechna, Dimotika sowie
Modern Greek Tunes.
2 Jahre Reggae Musik in verschiedenen Bands, sowie Ausflüge in die Pop Musik.
Mitglied bei Orfeo Greco seit 1996.

 

 

 


 

Wolfgang Köhler

 


 

 

 

Das Ensemble

Zusätzliche Informationen